Startseite / Land & Leute / Literatur (Sambia)

Literatur in Sambia

In den meisten Gegenden Afrikas gab es keine Schrift. Um aber Geschichte und Geschichten weiter zu geben, wurde diese mündlich tradiert (Oralliteratur). Dies geschah durch Erzähler, deren Arbeit meist in der Familientradition weitergegeben wurde. Durch die Kolonisierung und die Schulbildung an Missionsschulen, verloren diese Überlieferer an Stellenwert: eine eigenständige Schriftliteratur entstand und schrieb die alten Überlieferungen nieder.

Werke von Sambesiern in Englisch

Die moderne Literatur Sambias ist oft in englischer Sprache verfasst worden, da diese als Verkehrssprache die meisten Menschen im Lande – und darüber hinaus erreichte. Viele nach der Unabhängigkeit verfasste Arbeiten beschäftigen sich mit der vorkolonialen Situation (v.a. bei Dominic Mulaisho) oder der schweren Arbeit und Ausbeutung in den Minen. Bei den meisten Werken handelt es sich um Romane und Erzählungen. In der einheimischen Sprache und Literatur werden vor allem Prosa und Gedichte verfasst.

Sambia und Badeurlaub … geht das? Ja, mit DIAMIR Erlebnisreisen!

– Anzeige –

Sambia • Malawi

Buntes Mosaik im Herzen von Afrika
16 Tage Spannende Safarierlebnisse und Wanderungen für Abenteurer von den Victoriafällen bis zum Malawi-See

  • Im offenen Safarifahrzeug durch den South Luangwa NP
  • Wandern am schroffen, majestätischen Mulanje-Massiv
  • Mumbo Island: Ihr Platz im Paradies im Lake-Malawi-Nationalpark