Startseite / Nationalparks / Nyanga Nationalpark (Simbabwe)

Nyanga Nationalpark (Simbabwe)

Grüne Hügel, Fische, soweit die Angel reicht, bis zu 2.600 Meter hohe Berge, die erklommen werden wollen, zig Wasserfälle und erholsame Stille machen den Nyanga Nationalpark zu einem der erholsamsten Gebiete des ganzen Landes.

Beste Reisezeit für den Nyanga Nationalpark

Der Nyanga Nationalpark ist das ganze Jahr über zugänglich. Die Sommer (Dezember bis April) sind feucht und relativ warm mit bis zu 26 °C. Die Winter (Mai bis September) hingegen können sehr ungemütlich mit bis zu -3 °C werden.

Tiere und Pflanzen im Nyanga Nationalpark

Die Hügel der Highlands sind von grünem Gras bedeckt und bieten Zebras, Impalas, Elen- und Säbelantilopen sowie Wasserböcken hervorragende Bedingungen zum Leben. In den vielen Flussläufen schwimmen diverse Fischarten wie zum Beispiel die „Nyanga Forelle“.

Aktivitäten im Nyanga Nationalpark

Dieser Nationalpark ist ein Paradies für all jene, die die Natur in ihrer ganzen Unbelassenheit und Stille genießen wollen. Besonders für Angler gibt es viele Freizeitmöglickeiten; in den vielen Flussläufen und in den Seen Mare Dam, Udu Dam, Rhodes Dam, Gulliver Dam, und Purdon Dam warten das ganze Jahr über Forellen und andere Fischarten.

Wer lieber Aktivsport macht, kann die atemberaubende Landschaft für ausgedehnte Wanderungen durch die Highlands nutzen, etwa zum höchsten Wasserfall des Landes, dem Mtarazi Falls mit 761 m. Im Westen des Parks liegen die Nyangombe Falls, wo sogar Schwimmen erlaubt ist.

Mehr Herausforderung bietet eine Besteigung des Mount Nyangani, des mit 2.593 m höchsten Berges Simbabwes. Weitere Freizeitmöglichkeiten sind Paddelbootstouren  mit Ausleihstationen an jedem Staudamm sowie Vogelbeobachtungen.

Anreise zum Nyanga Nationalpark

Von Harare aus ist der Park über ca. 270 km in südöstlichte Richtung über eine gut ausgebaute Straße zu erreichen. Direkt am nördlichen Rand des Parks liegt die kleine Stadt Nyanga etwa 10 Minuten entfernt. Hier kann man sich mit Lebensmitteln und allem anderen Notwendigen eindecken.

Wer sich die Tierwelt lieber vom Auto aus anschaut, kann jeden Tag das ganze Jahr über von 06:00 bis 18:00 Uhr auf Tiersafari gehen – das Auto darf man allerdings für Spaziergänge nur mit einem Guide verlassen.

Unterkünfte im Nyanga Nationalpark

Im Nyanga Park liegt auch das legendäre Rhodes Nyanga Hotel, erbaut in den frühen 1900er Jahren. Hier befinden sich neben einem kleinen Museum auch einige Möbel von des britischen Unternehmers und Politikers Cecil Rhodes. Außerdem gibt es noch einige andere gut geschützte Campingplätze auf dem Gelände.

Der Nyanga Nationalpark lässt sich mit den Eastern Highlands kombinieren … als Unterkunt empfehlen wir die Musangano Lodge